JETZT SICHERN - 20 % RABATT MIT CODE   PFERD20

„Wir. Von hier!“ – mehr als ein Motto

Pressemitteilungen - 18.10.2022

„Wir. Von hier!“ – mehr als ein Motto

Tränen der Ergriffenheit traten nicht wenigen in die Augen, als die Sandkünstlerin Frauke Menger mit gekonnten Bewegungen das Bildnis von August Rüggeberg, dem Gründer des gleichnamigen Marienheider Unternehmens, auf ihren Lichttisch zauberte. Sie war Teil der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen in Marienheide, die der Werkzeughersteller mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie deren Angehörigen beging.

„Es ist an der Zeit etwas zurückzugeben“, formulierte PFERD-CEO Jörn Bielenberg in seiner Ansprache an die Belegschaft, „denn ein Unternehmen kann nicht 125 Jahre alt werden, ohne fähige, fleißige und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“. Es seien die Menschen gewesen, die durch persönlichen Einsatz, teils über Jahrzehnte hinweg, PFERD groß gemacht hätten. Bielenberg fügte hinzu, dass man sich trotz der aktuellen Situation in der Ukraine, trotz Energieverknappung, Störung der Lieferketten und Corona ganz bewusst für diese Feierlichkeiten entschieden habe. „Gerade in solchen Situationen – und das haben uns nicht nur die Kriegsgenerationen gelehrt – muss man sich auch mal ablenken dürfen, muss man den Zusammenhalt durch das gemeinsame Feiern stärken.“

Unter dem Motto „Wir! Von hier!“ hatte das Unternehmen alle Kolleginnen und Kollegen und deren Angehörigen tagsüber zu einem Familientag in das Werk in Marienheide eingeladen und über 1.800 Gäste kamen. Dort konnten die Besucherinnen und Besucher ein reichhaltiges Programm erleben, konnten die Produktionsstätten besichtigen, sich mit der Geschichte der Firma und der Marke befassen oder einfach im PFERDBISTRO, der Kantine von PFERD, verwöhnen lassen. Auch für die Kinder gab es vielerlei Zeitvertreib, vom Malwettbewerb bis hin zum Kinderkarussell und einem eigenen Eiswagen.

Am Abend bat das global tätige Unternehmen dann in die Schwalbe Arena, die Heimspielstätte des VfL Gummersbach, zur „Familienfeier“, wie es in der Einladung hieß, an der auch die langjährigen Geschäftsführer Jan und Tom Rüggeberg mit ihren Familien teilnahmen. Die Cousins, die die Leitung des Unternehmens zu Beginn der 1980er Jahre übernahmen und es bis in die frühen 2000er führten, prägten Wachstum und Internationalisierung von PFERD nachhaltig.

Die mehr als 1.000 Gäste erwartete dann ein bunter Abend, an dem sich Mitglieder der Rüggeberg-Familien den Fragen von Moderator Marco Schreyl stellten, an dem die 24 Tochtergesellschaften Grußbotschaften per Videoeinspielung übermittelten, wo Mitarbeiter in Interviews erklärten, was das „Wir! Von hier!“ für sie persönlich bedeutet, bis hin zum umjubelten Auftritt der Bläck Fööss, die die Halle schließlich auf den Kopf zu stellen vermochten. „Da waren dann auch die Tränen der Ergriffenheit, die Frauke Menger mit ihrer Sandkunst gezaubert hatte, schnell verflogen“, fügt Jörn Bielenberg hinzu, „obwohl in ihrem Vortrag eines sehr deutlich wurde: Wir sind alle Rüggeberger und uns verbindet die ‚Rüggeberg-DNA‘. Bei aller globaler Ausrichtung – hier liegen unsere Wurzeln und das wird auch in Zukunft so sein.“

Die Belegschaft honorierte nicht nur diese Aussage mit anhaltendem Applaus, sondern auch die Ankündigung, dass man die Marienheider Bürgerstiftung mit einer Spende von 125.000 € in ihrer Arbeit unterstützen werde. „Mit dieser Zuwendung wollen wir auch den Menschen in der Gemeinde Marienheide etwas zurückgeben. Und es soll auch zeigen, dass ‚Wir! Von hier!‘ mehr als ein Motto ist.“

Über PFERD:
Gegründet wurde das Unternehmen bereits 1799 in Ennepetal-Altenvörde von Johan Caspar Rüggeberg, der sich mit der Herstellung von Feilen und Raspeln befasste. Sein Enkel August sollte dann knapp 100 Jahre später gemeinsam mit seinen Söhnen Emil, Robert und Alfred die Entscheidung treffen, die damals noch überschaubare Firma ins Oberbergische Marienheide zu verlegen. Dort entwickelte sich das Familienunternehmen mit dem markanten Pferd im Logo zu einem der weltweit führenden Hersteller von Werkzeugen für die Oberflächenbearbeitung und zum Trennen von Materialien. Heute beschäftigt PFERD rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Marienheide und in den 24 Tochtergesellschaften weltweit und erzielt dabei einen Umsatz von rund 300 Mio € (2021).

PFERD Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich hier kostenlos zu unserem PFERD Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig alle Neuigkeiten zu Produkten, Services und Aktionen aus der Welt von PFERD.